Schlagfallen für Mäuse

Diese Falle macht es schnell und schmerzlos. Allerdings ist sie nichts für Leute, die keine Tiere töten möchten.


Funktionsweise:

Schlagfalle beködert mit Käse
Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Hier wird ein Köder auf dem Auslösemechanismus angebracht. Sobald die Maus sich an dem Fressen zu schaffen macht und durch Ihr Gewicht das kleine Holzbrettchen herunterdrückt, löst sich der Bügel welcher durch einer stark gespannten Feder nach vorne schnellt und bricht dem Tier im Idealfall das Rückgrat.


  • Am besten benutzt man Köder wie zum Beispiel Erdnussbutter oder Nuss-Nougat-Creme, damit sie zum Fressen auf dem Auslöser stehen bleiben müssen und das Fressen nicht einfach “klauen” können.
  • Beim Aufbauen sollte man darauf achten, dass der Haltebügel nur minimal in die Öse hinein ragt, um ein möglichst schnelles und sensibles Auslösen zu ermöglichen.
  • Das Entsorgen einer toten Maus sollte vorsichtshalber nur mit entsprechender Schutzkleidung erfolgen. Nachdem man die Falle gereinigt hat, kann sie erneut eingesetzt werden.

Der Schlag einer Schlagfalle kann für Menschen und Haustiere schmerzhaft sein, das sollte bei der Platzierung berücksichtigt werden. Vor allem kleine Kinder sollte man davon fernhalten.